Die Feuerzangenbowle

Pfeifer, sö sönd albern! Komödie nach dem Roman von Heinrich Spoerl. Altonaer Theater, Hamburg. Regie: Axel Schneider – A/B-Miete.

Die Feuerzangenbowle
G2 Baraniak

Ort
Schwabenlandhalle

Veranstalter
Stadt Fellbach - Kulturamt
70734 - Fellbach
Marktplatz 1

Termine
Mo, 09.12.2019, 20:00 Uhr
Di, 10.12.2019, 20:00 Uhr


 Berlin um 1900: „Das Schönste im Leben war die Gymnasiastenzeit“, resümiert die feuchtfröhliche Herrenrunde um den jungen Schriftsteller Dr. Johannes Pfeiffer. Doch Pfeiffer hatte Privatunterricht, war nie auf der „Penne“, kennt weder „Pauker“ noch die Streiche, die man ihnen spielt, ist „überhaupt kein Mensch, sozusagen“. So wird aus einer Schnapslaune heraus die Idee geboren, die gute alte Zeit auferstehen und Pfeiffer das Versäumte nachholen zu lassen. In der Oberprima der kleinen Provinzstadt Babenberg wird er „Schöler“ von Professor Crey, lernt beim Bömmel, was es mit der „Dampfmaschin“ auf sich hat, und ersinnt mit seinen pubertierenden Schulkameraden immer wieder neuen Unfug, um den Lehrkörper zu foppen. Doch bald hegt er auch ernstere Absichten, denn für die reizende Tochter des gestrengen Herrn Direktors entflammen in ihm recht erwachsene Gefühle ...
Höchst vergnüglich erzählt Heinrich Spoerls 1933 erschienener Roman „Die Feuerzangenbowle“ von den Lausbübereien und Liebesverwicklungen seines sympathisch durchtriebenen Helden. Kultstatus genießt die Verfilmung von 1944 mit Heinz Rühmann, die längst ihren festen Platz im Weihnachtsprogramm der Fernsehsender und in den Herzen vieler Zuschauer gefunden hat.
Ein Dauerbrenner ist auch die Inszenierung des Altonaer Theaters, die seit über 20 Jahren sowohl im Stammhaus in
Hamburg als auch auf Gastspielen in ganz Deutschland das Publikum begeistert. Unter der Regie des Intendanten Axel Schneider gelingt es dem Ensemble mit Bravour, den nostalgischen Charme und schelmischen Witz der Vorlage auf die Bühne zu übertragen.
„Bömmels kölsche Schimpftiraden sorgen ebenso für Lachsalven wie Schnauz’ Sprachfehler. Erfrischende Neuauflage eines Evergreens“, schreibt die Presse. Für Pausenbewirtung mit heißem Glühwein ist gesorgt.


Einlass 19 Uhr.

VVK-Stellen:
i-Punkt Fellbach · Marktplatz 7 · 70734 Fellbach
Tel. 0711/58 00 58 · E-Mail: i-punkt@schwabenlandhalle.de
Mo–Mi, Fr 9.30–18.30 Uhr, Do 9.30–19 Uhr, Sa 9.30–14 Uhr

sowie an allen easyticket-Service-Stellen
Tel. 0711/255 55 55; www.easyticket.de

Der Kartenverkauf startet am Samstag, 6. Juli 2019.

Kontakt

Ansprechpartner:
Saskia Häcker & Nicole Bauer

0711  57561-0
0711  57561-11

verkauf@schwabenlandhalle.de

Schwabenlandhalle Fellbach Betriebs GmbH | Guntram-Palm-Platz 1 | D-70734 Fellbach | Tel.: 0711 57561-0 | Fax: 0711 57561-11 | info@schwabenlandhalle.de